Üben in der “Corona Zeit”

Hinweise zur Wiederaufnahme des
Trainingsbetriebs in der „Corona Zeit“

Grundlage ist die „Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus“ in der jeweils aktuellsten Fassung.

Wichtig für uns:
– Wir wollen alle wieder boßeln
– Wir wollen alle gesund bleiben
– Bitte besonnen und mit gesunden Menschenverstand vorgehen
– Wir halten den vorgeschriebenen Mindestabstand von 2 Metern ein
– Wir begrüßen und verabschieden uns nicht mehr so herzlich wie vor der Pandemie, auf Händeschütteln wird verzichtet
– Wir desinfizieren unsere Sportgeräte
– Wir halten bei Bildung von Fahrgemeinschaften die gesetzlichen Bestimmungen ein
– Wir helfen den Mannschaftsführer*innen bei der Dokumentation der Teilnehmer*innen
– Das Vereinsheim bleibt weiterhin geschlossen

Hinweise:
– Die Mannschaftsführer*innen leiten die Gruppen und dokumentieren die Teilnehmer*innen in einer Teilnehmerliste. Die Teilnehmerlisten werden direkt nach dem Training beim 1. Vorsitzenden abgegeben. Wenn innerhalb der Mannschaft ein anderer Verantwortlicher bestimmt wird, ist das unverzüglich dem 1. Vorsitzenden zu melden.

– Wir werden für alle Gruppen geeignete Desinfektionsmittel besorgen. Diese sind ab Freitag dem 19.06.2020 beim 1. Vorsitzenden mit der Teilnehmerliste zubekommen.

Wir müssen uns fragen was wir wollen. Übungswerfen ermöglichen? Das ist doch meiner Meinung nach unser Ziel. Und dafür muss man in dieser Zeit gewisse Hindernisse überwinden und in Kauf nehmen.

Wir müssen zum eigenen Schutz und zum Schutz anderer passende Maßnahmen ergreifen. Ich denke mit diesem Maßnahmen können wir viel erreichen und auch eine Vorbildfunktion gegenüber anderen Vereinen übernehmen.

Blievt gesund und Fleu herut


Timo Tolksdorf
1. Vorsitzender

Es können keine Kommentare abgegeben werden.